Volkmars HomePage

Volkmar und seine Freunde

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Privat

Kindle

So, als alte Leseratte (sie hierzu auch im Hauptmenü Volkmars Bücherecke) bin ich nun auch total fortschrittlich geworden!    Kindle

Ich habe mir bei Amazon den Kindle eBookreader gekauft.

 

Ich habe das Gerät zwar erst seit ein paar Tagen, kann aber jetzt bereits sagen: Tolle Sache!

Die Einrichtung des Kindle ist wirklich idiotensicher gemacht. Sofort nach der Inbetriebnahme wird man durch die Installation geführt. Eigentlich keine große Sache, man sollte ihn nur mit dem WLan verbinden. Das ist optimal um sich seine eBooks auf das Gerät zu laden.

Nach ein paar Schritten ist der Kindle eingerichtet und betriebsbereit. Dabei fällt sofort das gestochen scharfe Display auf. Wow, wirklich grandios! Es sind bereits ein paar Bücher, hauptsächlich Wörterbücher, und eine ausführlichere Bedienungsanleitung vorinstalliert. Nach dem ersten Verbinden mit Amazon (Kindle-Shop) bekommt man zudem eine persönliche Begrüßungsnachricht.

Die Bedienung des Kindle ist wirklich spielend leicht, es sind nur wenige Knöpfe vorhanden, so dass man sehr schnellmit der Bedienung klar kommt. Zudem liegt das Gerät super in der Hand und ist wirklich sehr leicht. Der Akku soll bei täglichem Gebrauch bis zu 3 Wochen halten.

 

Festplatten

.... geben auch mal ihren Geist auf!

Diese leidvolle Erfahrung habe ich nun gerade aktuell wieder machen müssen.

Westerndigital Festplatte 1TB

 

Letzte Woche begann es damit, dass bei meinem regelmäßigen Backup des gesamten Computersystems meine Acronis True Image Software einen Sektorfehler ausgab und das Backup nicht durchführen konnte. Kein Problem dachte ich mir, startete das Windowsprogramm Checkdisc und ließ die Festplatte prüfen und vorhandene Fehler beseitigen. Ging einwandfrei, danach lief auch das Backup anstandslos durch. Am nächsten Tag ließ ich die gesamte Platte nach Viren scannen - das Programm blieb hängen und warf einen Fehler aus. Also denn, Checkdisc gestartet, Fehler repariert und schon ging auch der Virenscanner wieder. Ein paar Tage später gleiches Spiel wieder, Backup geht nicht, Sektorenfehler auf der Festplatte.

Langsam hatte ich es dann schon echt dick, denn so ein Checkdisc Durchgang dauert gut 2,5 Std. bis er fertig ist. So lief mein Computer mehr und mehr mit Reparaturprogrammen, Zeit zum Arbeiten wurde immer knapper.

Letztlich hat das wirklich genervt, zumal ich nicht wußte, wann die Platte komplett den Dienst verweigert und die vorhandenen Programme, Konfigurationen und Daten mit in den Tod nimmt.

So blieb mir nur eines, eine neue Festplatte muß her, eingebaut werden und dann die vorhandenen Daten alle wieder schön auf die neue Festplatte aufspielen.

 

Schnee

Ende November war es dieses Jahr bereits wieder soweit:

Wintereinbruch und jede Menge (zumindest für meine Begriffe!) Schnee! Wer mich kennt, weiß es - ich bin ein absoluter Winter und Schneehasser. Leider kam die weiße Pracht dieses Jahr aber schon sehr früh über uns herein. Gefrorene und glatte Straßen, kalte Temperaturen und selbst mein Auto ist irgendwie permanent gefroren. Sogar meine Stoßdämpfer haben kapituliert und ich fahre wie auf einem Kies-LKW durch die Gegend.

Da kann man sich ja nur zu Hause vergraben - die Zeit habe ich heute genutzt um mal wieder die ein oder andere Komponente auf meiner Homepage zu aktualisieren und ein paar Konfigurationseinstellungen vorzunehmen. Dennoch, wenn ich raus muß oder aus dem Fenster sehe, bekomme ich fast schon eine Winterdepression!

 

NetBook

Vor einigen Tagen habe ich mal wieder in Sachen Technik zugeschlagen und mir ein sog. NetBook gekauft.

Ein Laptop ist mir einfach zu groß, zumal ich ja zu Hause einen wunderbaren PC habe. Aber es fehlt einfach was für unterwegs. So habe ich mir mal die versch. NetBooks angesehen und muß sagen, dass ich da wirklich begeistert war. Die sind wesentlich kleiner als ein Laptop, der Bildschirm ist aber immer noch groß genug um zu arbeiten oder zu surfen.

NetBook

Im Angebot gab es gerade ein Acer NetBook beim Mediamarkt. Das habe ich mir natürlich auch angesehen, aber dann im Vergleich mit dem Samsung NetBook ziemlich schnell meine Meinung geändert und mich für das Gerät von Samsung entschieden.

 

Spectrum

Nach fast exakt 2 Jahren war es am Freitag wieder soweit:

Wir gingen abends in Spectrum nach Augsburg, Classic Rock Night . Früher waren wir dort relativ oft, dann hat sich das irgendwie nicht mehr so regelmäßig ergeben.

Ankunft um 21.45 Uhr, das Spectrum noch relativ leer, aber ok, um diese Zeit war das schon immer so. DJ ist neu und uns nicht bekannt. Na mal sehen. Nach 22.00 Uhr füllt sich das Spectrum dann schon etwas mehr - so wie von früher her gewohnt und bekannt. Erschreckend ist, dass da teilweise immer noch genau die gleichen Leute drin sind wie aus unseren früheren Besuchen bereits bekannt.

Na egal. Die Musik ist anfänglich - wie eigentlich schon immer - nicht so der Hammer. Aber es wird schon noch werden .....

 


Google Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish