Volkmars HomePage

Volkmar und seine Freunde

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Volkmars Bücherecke

Volkmars Bücherecke

Seite 5 von 6
Alle | a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Die Blutschrift

Die Blutschrift

Mittelalterlicher Roman

Paris, Anno Domini 1260

Unter den strengen Augen seiner Lehrer durchläuft der junge Will Campbell die Ausbildung zum Tempelritter - denn dereinst soll er im fernen Heiligen Land die christlichen Pilger beschützen. Doch nicht nur die harte Disziplin der Templer macht ihm zu schaffen, sondern auch seine zunehmend verwirrenden Gefühle für Elwen, die schöne Nichte seines Meisters. Und dann erhält Will einen Auftrag, der ihn jäh in einen Strudel aus Intrigen und Verrat zieht: er soll ein gestohlenes Buch zurückbringen, das die Identität einer Geheimgesellschaft innerhalb des Templer-Ordens enthüllt - und deren gefährliche Pläne ....

 


 

Autor: Robyn Young

Titel: Die Blutschrift

Verlag: blanvalet

Seiten: 689Taschenbuch

Kosten: 12,00 €

Die Meisterin der schwarzen Kunst

Die Meisterin der schwarzen Kunst

Mittelalterlicher Roman

 

Deutschland im Jahr 1605. Die Hauptfigur, Henrika, landet als kleines Kind bei einer Pflegefamilie nachdem ihre gebrandmarkte Mutter verstorben ist. Das Geheimnis um ihre Herkunft rankt sich um den ganzen Roman. Henrika hat es hart im Leben, findet dann aber etwas Ruhe und Geborgenheit bei einem Gönner, einem Festungsbauer. Als dieser ermordet wird, muß Henrika aber fliehen. Zuflucht findet sie in Straßburg bei einem "Meister der Schwarzen Kunst" einem Gazettenhersteller. Henrika geht in ihrer neuen Berufung als Nachrichtenschreiberin auf - bis das Schicksal wieder zuschlägt und erneut ihr Leben ins Wanken bringt.

Wunderbar spannend und leichtfüßig geschriebener Roman. Dabei wird viel geschichtliche Wahrheit eingeflochten, so z.B. die Erschaffung der ersten Gazette weltweit. Für Liebhaber historischer Romane ein weiteres lesenswertes Buch!

 

Autor: Guideo Dieckmann

Titel: Die Meisterin der schwarzen Kunst

Verlag: rororo

Seiten: 494

Taschenbuch

Kosten: 8,95 €

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Mittelalterlicher Roman


Schongau 1660: Ein Pfarrer wird ermordet. Kurz vor seinem Tod gibt er aber noch geheimnisvolle Hinweise auf einen Schatz. Ein Templergrab und ein Templerschatz sind fortan Gegenstand der Geschichte.

Und da sind natürlich wieder alle Bekannten Figuren aus dem ersten Teil von Oliver Pötzsch, der Henker Kuisl, seine Tochter Magdalena und der Medicus Simon. Dazu noch eine geheimnisvolle Benedicta, die Schwester des ermordeten Pfarrers.

Bereits nach wenigen Seiten ist man wieder vertieft in die alte Schongauer Welt, läßt sich gefangen nehmen von der gut ausgestalteten Geschichte .....

Autor: Oliver Pötzsch

Titel: Die Henkerstochter

Verlag: Ullstein

Seiten: 512

Taschenbuch

Kosten: 9,95 €

Die Pforten der Nacht

Die Pforten der Nacht

Mittelalterlicher Roman


Man schreibt das Jahr 1338, drei Kinder  schwören sich ewige Freundschaft. Esra, der Neffe eines Rabbiners, Johannes, Sohn eines wohlhabenden Kaufmannes und Anna, eine Halbwaise um deren Liebe bald eine Konkurrenz zwischen Esra und Johannes entsteht.

Diese Dreiecksgeschichte ist der Kern dieses Romans der die drei Hauptfiguren durch das Leben begleitet. Die Pest bricht aus und bringt Veränderungen für alle Beteiligten.

Interessant erzählt, mit historischem Hintergrund, fesselt das Buch seinen Leser

 

Autor: Brigitte Riebe

Titel: Die Pforten der Nacht

Verlag: Diana Verlag

Seiten: 497

Taschenbuch

Kosten: 8,95 €

Die Henkerstochter

Die Henkerstochter

Mittelalterlicher Roman



Dieser Roman spielt ganz in meiner Nähe, in Schongau. Spannend zu lesen erfährt man hier Einblicke in die mittelalterliche Henkerszunft. Außerdem wird sehr schön aufgezeigt, wie schnell man zur damaligen Zeit in den Verdacht geraten konnte eine Hexe zu sein. Und kaum ist man diesem Verdacht ausgesetzt, kommt ein Stein nach dem anderen ins Rollen. Ohne Freunde hatte man damals wohl keine Chance sich wieder aus diesem Verdacht zu befreien ....



Autor: Oliver Pötzsch

Titel: Die Henkerstochter

Verlag: Ullstein

Seiten: 512

Taschenbuch

Kosten: 8,20 €


Anmelden

Google Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish